Falera

Von der Sonne verwöhnt


Kanton: Graubünden
Einwohnerzahl: 614
Gründungsjahr: bewohnt seit der mittleren Bronzezeit  
Höhe: 1220 Meter ü.M.
Website: falera.net

Lage: Liegt in der Region des Unesco-Welterbes Sardona.
Highlights: Kirche St. Remigius aus dem 15. Jahrhundert, Planetenweg



Vor 3000 Jahren war Falera eine bedeutende Sonnenkultstätte. Die Megalithen-Anlage Parc la Mutta (gehört zu den grössten der Schweiz) ist noch heute Beweis dafür.


Klicken Sie ein Dorf auf der Karte an.