Sonogno

Letzter Halt am türkisblauen Wasser


Kanton: Tessin
Einwohnerzahl: 91
Gründungsjahr: Ab dem 13. Jahrhundert findet das Dorf als Sornono Erwähnung.
Höhe: 919 Meter ü.M.

Lage: Sonogno ist das abgelegenste Dorf des Verzasca-Tals, wo das Wasser aus dem Val Redòrta und dem Val Vegornèss zusammenfliesst.
Highlights: Die Casa Genardini, Sitz des Verzasca-Museums



Die handgemalte Madonnenfreske wacht über dieses allerletzte Dörfchen des Verzasca-Tals, wo der Fluss natürliche Becken mit magisch blauem Wasser bildet. Im Herzen des Dorfes finden sich typische Häuser und Gassen. Ein alter Brotofen, der noch in Gebrauch ist. Weiter oben ein rustikales altes Haus mit bemalten Mauern aus dem 16. Jahrhundert.
Klicken Sie ein Dorf auf der Karte an.